Stellungnahme der DSU zum WaffG-Entwurf fristgerecht eingereicht

Liebe Mitglieder der Deutschen Schießsport Union!

Bezugnehmend auf die Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie hat die DSU (wie alle anderen Verbände auch) die Gelegenheit zur Stellungnahme bekommen. Leider mit einer viel zu kurzen Frist. Das Bundesministerium des Inneren (BMI) hat den betroffenen Verbänden am 17.01.2019 die Referentenentwürfe zum Dritten Waffenrechtsänderungsgesetz und zur Verordnung zur Änderung der Allgemeinen Waffengesetz-Verordnung zur Kommentierung zur Verfügung gestellt bekommen. Leider (unverständlich) mit einer viel zu kurzen Frist zur Stellungnahme, zunächst bis zum 01.02.2019, dann aufgrund Protest sämtlicher Verbände auf den – auch zu kurzen Termin 08.02.2019 verlängert.

In der Anlage erhalten Sie zur Kenntnisnahme die herunterladbare vollständige Stellungnahme der Deutschen Schießsport Union.

Bezugnehmend auf die aktuellen Entwicklungen sowie unserer Aktivitäten werden wir sie/euch zeitnah informieren!

Mit freundlichen Grüßen

Für das Präsidium der DSU

Frank Helmut Neis, Präsident